Aufrufe
vor 2 Jahren

Italian: REVEN Depuratori d'aria

  • Text
  • Oleosi
  • Soffitto
  • Cattura
  • Condotte
  • Fumo
  • Compatti
  • Cattura
  • Separazione
Depuratori d’aria per l’industria manifatt uriera e l’industria alimentare

Le tecnologie Intervista

Le tecnologie Intervista con Sven Rentschler Estratto sul tema dei valori limite Quali sono i valori limite per i depuratori d’aria? L’inquinamento dell’aria da polveri sottili è un tema su cui si dibatte da anni. L’attenzione è puntata in prevalenza sul traffico stradale e sull’industria. Con il termine polveri sottili si identifica l’insieme di tutte le particelle di sezione inferiore a 10 micron presenti in una massa di polvere. In concentrazioni elevate provocano un aumento dell’incidenza di malattie dell’apparato respiratorio e cardiovascolare, come attestato da studi dell’organizzazione mondiale per la sanità. Per proteggere la salute dei cittadini le autori- 38 © Tutti i diritti riservati

Le tecnologie tà hanno di conseguenza stabilito dei valori limite per l’aria che si respira all’esterno. In tutta l’Europa vige dal 2005 un valore limite unitario di 50 microgrammi per metro cubo d’aria al giorno. In seguito a tali prescrizioni è sorta quindi anche la necessità di regolamentare il traffico nei centri urbani. Quali valori limite vigono sul posto di lavoro? La soglia consentita è pari a 10 milligrammi per metro cubo per vapori e aerosol da lubrorefrigerante con un punto di fiamma superiore a 100 °C liberati nell’ ambiente durante la lavorazione dei metalli. Lo stesso valore è applicato anche per macchine utensili con lubrificazione minima. Questo limite è di 200 volte più alto di quello ammesso per l’aria esterna! È possibile distinguere tra diversi tipi di polveri sottili? Le polveri sottili presenti in città non sono certamente paragonabili a quelli che gravitano su una macchina utensile. In questo ultimo caso non si ha a che fare con polveri vere e proprie, bensì con particelle di lubrorefrigeranti emesse durante l’attività di asportazione del truciolo. In termini di grandezza e di pericolosità per la salute, questi vapori e aerosol di lubrorefrigeranti sono molto simili alle polveri sottili. Tali particelle di lubrorefrigerante, per il loro diametro inferiore a 10 micron, si introducono attraverso i polmoni nel circolo sanguigno e risultano quindi particolarmente pericolose per la salute. Se una concentrazione di 50 microgrammi nell’aria esterna determina di fatto, come comprovato da studi scientifici, una riduzione delle aspettative di vita, è incomprensibile che per chi TITEL DREHTISCHE lavora a una macchina utensile siano tollerati limiti di 200 volte superiori. La situazione è incongruente! Gastl stimmt dem zu: »Da die Gehäuseteile sicherheitsrelevant sind, ist die geforderte Qualität besonders hoch. Wir müssen bei den Bauteilen gewisse Winkellagen, Plan- und Rundläufe einhalten, die nicht nur von den drei Achsen des Drehbearbeitungszentrums beeinflusst werden, sondern ebenso vom Lehmann- Tisch. Da haben wir auf die Schweizer Genau- consentito per la qualità dell’aria all’esterno. Sarebbe auspicabile che le associazioni di medicina del lavoro e di categoria affrontassero al più presto questa problematica e contribuissero ad adeguare la regolamentazione. La sua azienda effettua misurazioni presso le fabbriche dei clienti. Quali conclusioni ne può trarre? Incontriamo tutta la gamma di situazioni possibili. Dai siti pulitissimi quasi asettici a locali con concentrazioni di oltre 10 milligrammi. Le macchine utensili, pur recando il marchio CE, possono essere messe in esercizio anche senza filtri efficienti, offerti spesso dai costruttori solo come optional. Una scelta per me incomprensibile. Ci sono anche esempi positivi? Certo! Gradualmente le aziende fissano standard propri che applicano poi su scala globale. La qualità dell’aria nei centri di produzione della Volkswagen, ad esempio, è eccellente. Anche GM e Ford, in base alle informazioni in mio possesso, hanno adottato internamente dei limiti molto più restrittivi rispetto a quelli prescritti dalla legge. 4 Die von Klingel und W&R konzipierte Fertigungsze le ist komplett automatisiert. Ein Transportsystem fördert die Rohteile zur Bearbeitung und anschließend die Fertigteile zur Prüf- und Waschstation. 5 Sie sind mit der Leistung von W&R und den Brother- Maschinen mit Lehmann- Drehtisch sehr zufrieden (von links): Ulrich Klingel, Jörg Gastl und Bernd Klingel. 4 5 extra Die Vorrichtung reizt die Drehachse hinsichtlich Größe und Gewicht weitgehend aus. Jörg Gastl erklärt: »Es ist uns gelungen, sechs Bauteile zu platzieren, wodurch wir gegenüber Mitbewerbern einen Taktzeit- und Kostenvorteil generieren. Das ist unter anderem das Ver- STRAHLEN Rösler sorgt dafür, dass selbst große Windkraftteile optimal gesäubert werden. 62 KORROSIONSSCHUTZ Rost & Co. haben keine Chance, wenn Tipps von Bantleon beachtet werden. 66 INTERVIEW Absurd hohe Feinstaubgrenzwerte treiben Reven-Geschäftsführer Sven Rentschler um. 72 dienst von W&R und Herrn Zugck, der für die igkeit vertraut und festgestellt, dass die Positioniergenauigkeit alle Anforderungen erfüllt. Automatisierung verantwortlich war.« aber lieber nicht näher beschreibt. Die komplette Anlage sorgt bei allen Beteiligten für Zufriedenheit. Die Taktzeit, eines der wichtigsten Kriterien für die wirtschaftliche Produk tion, liegt bei zirka zehn Sekunden pro Werkstück für die Bearbeitung inklusive Be- und Entladezeit. Und die Verfügbarkeit der Anlage beträgt 54 Auch als es Klärungsbedarf mit dem von uns beauftragten Vorrichtungsbauer gab, war ein kompetenter Lehmann-Vertreter stets innerhalb von Stunden zur Stelle.« Beste Zusammenarbeit Die Zusammenarbeit mit der Peter Lehmann AG war vor allem für die Installation der Versorgungs- und Steuerleitungen von großer Bedeutung. Jörg Gastl erklärt: »Wir haben sehr schnell erkannt, dass wir für diese aufwendige Spannvorrichtung viele Versorgungs- und Überwachungsmedien brauchen, wie zum Bei - spiel eine Luftanlagekontrolle, ohne die eine qualitativ hochwertige Bearbeitung nicht zu gewährleisten wäre. Wir haben jedoch alle Hydraulikleitungen fürs Spannen sowie Pneumatikleitungen für die Air-Sensorik durch die Drehdurchführung der Achse legen können. Diesbezüglich war die Betreuung und Projektabwicklung durch W&R in Kombination mit der Performance von Lehmann sehr gut.« Auch das Ausrichten der Gussteile verlangte nach einer pfiffigen Lösung, deren Ausführung Jörg Gastl als kleines Kunstwerk bezeichnet – maschine+werkzeug Oktober 2011 annähernd 90 Prozent, »ein bisschen mehr, als wir kalkuliert haben«, resümieren die Firmenchefs erfreut. Sie bezeichnen das Konzept als rundum schlüssig. Die guten Erfahrungen hatten zur Folge, dass Klingel inzwischen bei W&R eine weitere Anlage mit Brother-Maschinen und aufgesetztem Lehmann-Getriebe-Drehtisch bestellt hat. Hier sollen in Zukunft Kettenkastendeckel aus Magnesium gefertigt werden, die zur Abdeckung von Nockenwellen dienen. Laut Projektleiter Jörg Gastl ist die Automatisierung noch ein Tick komplexer, da in diesem Fall zusätzlich eine Dichtheitsprüfung der Teile und ein automatisierter Waschprozess integriert ist. Zum Einsatz kommen wieder zwei dreiachsige Brother-Bohr-Fräs-Zentren vom Typ TC-S2D-0, die jeweils mit einem Getriebe- Drehtisch EA-510 von pL Lehmann aufgerüstet sind. Sie werden von einem Roboter be- und entladen, ein weiterer übernimmt die Zuführung der Teile zur Waschstation und Dichtheitsprüfung. il rischio per la salute sussiste solo in prossimità della macchina utensile? No. In una fabbrica in cui si lavora il metallo, spesso l’aria è aspirata, lavata e reimmessa nei locali. L’esperienza ha dimostrato che la capacità filtrante degli impianti di questo tipo non supera i due milligrammi di vapori e aerosol da lubrorefrigeranti per ogni metro cubo di aria trattata. Si accetta quindi he un operaio metalmeccanico in fabbrica sia tranquillamente esposto a un valore superiore di 40 volte al limite Komplexes problemlos im Griff Das Werkstück ist ein relativ dünnes Magnesiumteil, das leicht in Schwingungen gerät. Daher werden sechs Spanner pro Bauteil eingesetzt, die zusätzlich von unten durch hydraulische Gegenhalter unterstützt werden. Zur Sicherheit fragen zwei Air-Sensorik-Leitungen, quasi Luftdüsen, das Bauteil ab. Die Lehmann- Achse ermöglichte es, alle erforderlichen Leitungen unterzubringen und durch das relativ klein dimensionierte Gegenlager zu führen. Optimale Kombination Jörg Gastl hält die Kombination Brother-Maschine mit Lehmann-Achse für äußerst geglückt: »Die passen optimal zusammen. Denn so können wir sogar in einem kleinen Maschineninnenraum relativ große Bauteile bearbeiten. Gerade bei der Magnesiumbearbeitung, für die eine Brandschutzeinrichtung benötigt wird, ist das ideal. Denn je kleiner der Maschineninnenraum ist, desto weniger Argon müssen wir im Falle eines Brandes einströmen lassen.« Zurzeit befindet sich die Anlage noch im Aufbau. Es steht bislang erst eine der beiden Brother TC-S2D-0 in der Halle. Sie wird bis Weihnachten im Handbetrieb laufen. Dann wird die zweite Maschine aufgebaut und die komplette Automatisierung installiert. www.lehmann-rotary-tables.com Betriebsmittel Wer Werkzeugmaschinen mit Vollgas fahren will, braucht vollsynthetische Kühlschmierstoffe wie sie BP Castrol liefert. Seite 56 Intervista pubblicata nella rivista tedesca leader del settore “maschine + werkzeug”, N. 08/2011 pag. 72. © Tutti i diritti riservati 39

  • Seite 1 und 2: Depuratori d’aria per l’industr
  • Seite 3 und 4: I nostri depuratori d’aria vi gar
  • Seite 5 und 6: Indice X-CYCLONE® Serie RKUV - Dep
  • Seite 7 und 8: Sven Rentschler, amministratore del
  • Seite 9 und 10: Rentschler REVEN La storia di Rents
  • Seite 11 und 12: Rentschler REVEN gamma di prodotti
  • Seite 13 und 14: Rentschler REVEN Vendita La nostra
  • Seite 15 und 16: Rentschler REVEN © Tutti i diritti
  • Seite 17 und 18: Rentschler REVEN © Tutti i diritti
  • Seite 19 und 20: Dico solo: Pure competence in air.
  • Seite 21 und 22: E ribadisco: Pure competence in air
  • Seite 23 und 24: Le tecnologie X-CYCLONE®, rEvEN®
  • Seite 25 und 26: Le tecnologie X-CYCLONE® il cuore
  • Seite 27 und 28: Le tecnologie © Tutti i diritti ri
  • Seite 29 und 30: Le tecnologie Le polveri sottili so
  • Seite 31 und 32: Le tecnologie Per questo motivo ana
  • Seite 33 und 34: Le tecnologie Tecnologia di comando
  • Seite 35 und 36: Le tecnologie Le concentrazioni lim
  • Seite 37: Le tecnologie X-CYCLONE® soddisfa
  • Seite 41 und 42: Le tecnologie i separatori di nebbi
  • Seite 43 und 44: 43
  • Seite 45 und 46: 45
  • Seite 47 und 48: X-CYCLONE® Serie C Sistemi compatt
  • Seite 49 und 50: 49
  • Seite 51 und 52: X-CYCLONE® Serie CR Sistemi compat
  • Seite 53 und 54: 53
  • Seite 55 und 56: X-CYCLONE® Serie CE Sistemi compat
  • Seite 57 und 58: 57
  • Seite 59 und 60: X-CYCLONE® Serie RJ Sistemi compat
  • Seite 61 und 62: aria PULita GraZie a Un De- SiGn e
  • Seite 63 und 64: SARA® UEC 1000 Sistemi compatti SC
  • Seite 65 und 66: 65
  • Seite 67 und 68: X-CYCLONE® Serie RJD Sistemi compa
  • Seite 69 und 70: 69
  • Seite 71 und 72: REVEN® Serie T Sistemi compatti ac
  • Seite 73 und 74: 73
  • Seite 75 und 76: REVEN® Serie UCOH2 Sistemi compatt
  • Seite 77 und 78: 77
  • Seite 79 und 80: REVEN® Serie Pipe Sistemi compatti
  • Seite 81 und 82: 81
  • Seite 83 und 84: I VANTAGGI DEGLI ASPIRATO- RI PER F
  • Seite 85 und 86: X-CYCLONE® Serie WM Filtri per fum
  • Seite 87 und 88: I VANTAGGI DEL DEPURATORE D’aria
  • Seite 89 und 90:

    X-CYCLONE® Serie MO Filtri per fum

  • Seite 91 und 92:

    i VaNtaGGi DELLE aSPira- ZIONI DEL

  • Seite 93 und 94:

    X-CYCLONE® Serie LM Filtri per fum

  • Seite 95 und 96:

    95

  • Seite 97 und 98:

    97

  • Seite 99 und 100:

    X-CYCLONE® Serie RKV1 Sistemi per

  • Seite 101 und 102:

    101

  • Seite 103 und 104:

    X-CYCLONE® Serie RKV2 Sistemi per

  • Seite 105 und 106:

    105

  • Seite 107 und 108:

    X-CYCLONE® Serie RK2 Sistemi per c

  • Seite 109 und 110:

    109

  • Seite 111 und 112:

    X-CYCLONE® Serie RK2R Sistemi per

  • Seite 113 und 114:

    113

  • Seite 115 und 116:

    X-CYCLONE® Serie RKM Sistemi per c

  • Seite 117 und 118:

    117

  • Seite 119 und 120:

    X-CYCLONE® Serie RKMR Sistemi per

  • Seite 121 und 122:

    121

  • Seite 123 und 124:

    X-CYCLONE® Serie RKE Sistemi per c

  • Seite 125 und 126:

    125

  • Seite 127 und 128:

    X-CYCLONE® Serie RKUV Sistemi per

  • Seite 129 und 130:

    129

  • Seite 131 und 132:

    X-CYCLONE® Serie RKGN Sistemi per

  • Seite 133 und 134:

    133

  • Seite 135 und 136:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 137 und 138:

    X-CYCLONE® Serie EVN-W Sistemi di

  • Seite 139 und 140:

    X-CYCLONE® Serie EVN-W Sistemi di

  • Seite 141 und 142:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 143 und 144:

    X-CYCLONE® Serie EVN-M Sistemi di

  • Seite 145 und 146:

    X-CYCLONE® Serie EVN-M Sistemi di

  • Seite 147 und 148:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 149 und 150:

    X-CYCLONE® Serie EVNR-W Sistemi di

  • Seite 151 und 152:

    X-CYCLONE® Serie EVNR-W Sistemi di

  • Seite 153 und 154:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 155 und 156:

    X-CYCLONE® Serie EVNR-M Sistemi di

  • Seite 157 und 158:

    X-CYCLONE® Serie EVNR-M Sistemi di

  • Seite 159 und 160:

    159

  • Seite 161 und 162:

    X-CYCLONE® Serie EJET-W Sistemi di

  • Seite 163 und 164:

    X-CYCLONE® Serie EJET-W Sistemi di

  • Seite 165 und 166:

    165

  • Seite 167 und 168:

    X-CYCLONE® Serie EJET-M Sistemi di

  • Seite 169 und 170:

    X-CYCLONE® Serie EJET-M Sistemi di

  • Seite 171 und 172:

    171

  • Seite 173 und 174:

    X-CYCLONE® Serie EQA-W Sistemi di

  • Seite 175 und 176:

    X-CYCLONE® Serie EQA-W Sistemi di

  • Seite 177 und 178:

    177

  • Seite 179 und 180:

    X-CYCLONE® Serie EQA-M Sistemi di

  • Seite 181 und 182:

    X-CYCLONE® Serie EQA-M Sistemi di

  • Seite 183 und 184:

    183

  • Seite 185 und 186:

    X-CYCLONE® Serie EVSR-W Sistemi di

  • Seite 187 und 188:

    X-CYCLONE® Serie EVSR-W Sistemi di

  • Seite 189 und 190:

    189

  • Seite 191 und 192:

    X-CYCLONE® Serie EVSR-M Sistemi di

  • Seite 193 und 194:

    X-CYCLONE® Serie EVSR-M Sistemi di

  • Seite 195 und 196:

    195

  • Seite 197 und 198:

    X-CYCLONE® Serie EVS-W Sistemi di

  • Seite 199 und 200:

    X-CYCLONE® Serie EVS-W Sistemi di

  • Seite 201 und 202:

    201

  • Seite 203 und 204:

    X-CYCLONE® Serie EVS-M Sistemi di

  • Seite 205 und 206:

    X-CYCLONE® Serie EVS-M Sistemi di

  • Seite 207 und 208:

    207

  • Seite 209 und 210:

    X-CYCLONE® Serie EAS Sistemi di ca

  • Seite 211 und 212:

    X-CYCLONE® Serie EAS Sistemi di ca

  • Seite 213 und 214:

    213

  • Seite 215 und 216:

    X-CYCLONE® Serie E1S Sistemi di ca

  • Seite 217 und 218:

    217

  • Seite 219 und 220:

    X-CYCLONE® Serie E2S Sistemi di ca

  • Seite 221 und 222:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 223 und 224:

    X-CYCLONE® Serie EGJ Sistemi di ca

  • Seite 225 und 226:

    225

  • Seite 227 und 228:

    X-CYCLONE® Serie EGS Sistemi di ca

  • Seite 229 und 230:

    229

  • Seite 231 und 232:

    X-CYCLONE® Serie EGU Sistemi di ca

  • Seite 233 und 234:

    233

  • Seite 235 und 236:

    REVEN® Serie RSC Sistemi di cattur

  • Seite 237 und 238:

    237

  • Seite 239 und 240:

    REVEN® Serie PROTECT Sistemi di ca

  • Seite 241 und 242:

    241

  • Seite 243 und 244:

    X-CYCLONE® Serie UV Sistemi di cat

  • Seite 245 und 246:

    245

  • Seite 247 und 248:

    REVEN® Serie ECOJET Sistemi di cat

  • Seite 249 und 250:

    249

  • Seite 251 und 252:

    Cappa di cattura con sistema a indu

  • Seite 253 und 254:

    REVEN® Serie DVN Ventilazione Modu

  • Seite 255 und 256:

    X-CYCLONE® Serie DVN Aspirazione M

  • Seite 257 und 258:

    257

  • Seite 259 und 260:

    X-CYCLONE® Serie DR Aspirazione Mo

  • Seite 261 und 262:

    261

  • Seite 263 und 264:

    X-CYCLONE® Serie DLD Aspirazione M

  • Seite 265 und 266:

    265

  • Seite 267 und 268:

    X-CYCLONE® Serie DGH Aspirazione M

  • Seite 269 und 270:

    269

  • Seite 271 und 272:

    REVEN® Serie DSD Moduli di ventila

  • Seite 273 und 274:

    273

  • Seite 275 und 276:

    X-CYCLONE® Serie DAK Moduli di ven

  • Seite 277 und 278:

    REVEN® Serie DQA Moduli di ventila

  • Seite 279 und 280:

    Appunti © Tutti i diritti riservat

REVEN ePaper

Deutsch: REVEN Luftreiniger
English: REVEN Air Cleaners
French: REVEN Epurateurs d’air
Chinese: REVEN 空气净化器
Dutch: REVEN Luchtreinigers
Italian: REVEN Depuratori d'aria
Spanish: REVEN Purifi cadores de aire
Portuguese: REVEN Purifi cadores de ar
Japanese: REVEN エアクリーナー
Romanian: REVEN Purifi catoare de aer
Russian: REVEN Воздухоочистители
Hungarian: REVEN Légtisztítók
© Rentschler REVEN GmbH, Sersheim      Sitemap | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung